In Hamburg ist kürzlich eine Zeitung erschienen welche den Titel „FLORIDA – Beiträge für das Leben nach der Stadt“ trägt und zahlreiche Texte, u.a. von Franz Kafka, Aristoteles, Georg Simmel, Henri Lefebvre, Thomas Morus, Edgar Allen Poe, Guy Debord und Friedrich Engels enthält, die sich allesamt mit dem Phänomen der Stadt auseinandersetzen. Neben diese historischen Texten sind in der Zeitschrift Beiträge von und mit Silke Kapp, Wolfgang Bock und Roger Behrens enthalten. Außerdem will sich die Zeitung als künstlerische Arbeit verstanden wissen – Sie wurde gestaltet von „Schroeter und Berger“ und enthält eine Fotostrecke von Daniel Poller. Das Ganze ist ein Projekt des Vereins Maknete e.V. und wurde in Zusammenarbeit von Alexandra Waligorski, Corinna Koch, Alexandra Waligorski und Roger Behrens verwirklicht.

Das Projekt liest sich interessant. Nur das Lesen langer Texte am Rechner macht nich so Spaß. Egal, Downloaden kann man das PDF erstma hier.

Mit Roger Behrens gibt es ein Radiointerview zum Rahmen der Zeitung und des Vereins Maknete, welches man nachhören kann.

Download

(via)

P.S.: Über die im Radiointerview geäußerten Bemerkungen von Roger Behrens zu den tierhaften Bewohnern Wilhelmsburgs wird bei Rhizom und Metalust diskutiert.