Leck mich am Arsch! Die Bahamas – ja genau dieses Blatt aus Berlin, dass vor einigen Jahren immer mal wieder einige Kontroversen auslösen konnte, bevor sich die Redaktion vollends selbst abgeschossen hat, dieses Blatt aus Berlin hat als allerletztes, also wirklich als allerletztes beschlossen noch ein Kapitel in den Drygalla Diaries zu schreiben. Darin bekommt auch das regionale Portal Kombinat Fortschritt ein paar Takte erklärt. Nicht gerade der schnellste, aber definitiv einer der amüsantesten Beiträge zur Causa Drygalla.

P.S.: Adorno und Horkheimer müssen ja seit jeher für so einiges herhalten, eine Nazi-Lovestory war meines Wissens bisher nicht dabei! 😀 😀 😀