Dass das neue Album “Long live the Jazz” des Londoner Produzenten Swindle auf Malas Label Deep Medi Musik erscheint, klingt absolut sinnvoll. Wer “Mala in Cuba” mochte wird auch die Mischung von Dubstep, Grime aus dem Hause Butterz Recordings und Free Jazz Improvisationen mit einiger Wahrscheinlichkeit lieben.

Der im Folgenden empfohlene Mix ist ein Mitschnitt einer Radiosendung auf Rinse FM an dessen Ende Livematerial der Swindle-Albumvorstellung in London gespielt wird. ;)