Posts Tagged ‘Anerkennung’

Lesempfehlung: Auf der Spielwiese mit Butler und Adorno

Dienstag, September 18th, 2012

Letzte Woche wurde hier mal wieder richtig zünftig gepöbelt und gestritten. Das brauchen wir nun diese Woche nicht noch einmal aufzuwärmen, statt dessen können wir nun, nach der Preisverleihung schauen, was Butler selbst zu sagen hatte. Dankenswerter Weise hat das neue Blog Spielwiese den Text von Butlers Vortrag aus Frankfurt nochmal gebracht und dem ganzen eine nette kleine Einleitung vorangestellt:

Jahrelang durften wir nun mit anhören wie etliche schnauzbärtige Bescheidwisser mit und ohne Hornbrillen zu schalem Bier und schlechter Trashmusik diesen Satz zu ihren Gunsten auslegten um mit ihm alles Mögliche zu denunzieren aber auch hin und wieder mal das Richtige zu sagen. Doch was steckt hinter diesem Satz der in einer früheren Version „Es läßt sich privat nicht mehr richtig leben.“ lautete und sich ganz bestimmt nicht darauf bezog, das Veganismus oder Fair-Trade-Produkte keine über das Schweinesystem hinausweisende Bedeutung haben? Butler nutzte die Preisverleihung für eine öffentliche Vorlesung und einer Interpretation des Zitates.


Gib’s mir! Alles!

Bis zum Rasenden Stillstand

Dienstag, März 6th, 2012

Hartmut Rosa kann man trotz seiner extrem hohen durchschnittlichen Redegeschwindigkeit ziemlich gut zuhören. Finde ich zumindest. Theoretisch kann man ihn in der Linie der Frankfurter Schule nach Axel Honneth einsortieren, zu dessen Anerkennungstheorie, er Ergänznungen zu denken beansprucht. Beim DRadio Wissen gibt es einen Vortrag zu „Beschleunigung und Entfremdung“, der hiermit emfohlen sei. Bitte schön:

Hartmut Rosa: „Beschleunigung und Entfremdung als Schlüsselbegriffe einer neuen Sozialkritik“