Posts Tagged ‘Demonstrationen’

Der Typ in der Uniform

Mittwoch, Dezember 21st, 2011

Wohingegen immer wieder das Problem auftaucht, daß, wenn man es hier mit den Bullen zu tun hat, argumentiert wird, die sind ihrer Funktion nach natürlich brutal, ihrer Funktion nach müssen sie prügeln und schießen, und ihrer Funktion nach müssen sie Unterdrückung betreiben, aber das ist ja auch nur die Uniform, und es ist nur die Funktion, und der Mann, der sie trägt, ist vielleicht zu Hause ein ganz angenehmer Zeitgenosse. …

– Ulrike Marie Meinhof

Putin in die Produktion

Dienstag, Dezember 13th, 2011

Überwachungstechnik ist doch zu was Vernünftigem zu gebrauchen, zur Produktion von interessanten Luftbildern zum Beispiel:

<– das ist so fett.. "Planet Moskau" nenne ich es 😀

Danke an den Tip-Geber! 😉

Für die vernünftige Einrichtung der gesellschaftlichen Verhältnisse, gegen das Nazi-Wunderland

Mittwoch, April 14th, 2010

Am 1. Mai 1945 besetzte die Rote Armee Rostock und befreite die Opfer des nationalsozialistischen Terrors. 65 Jahre später wollen am ersten Mai wieder Neonazis in Rostock aufmarschieren, um für einen neuen nationalen Sozialismus zu demonstrieren. Unter dem Motto „Freiheit statt BRD“ wollen die Rechten im Stadtteil Lütten Klein aufmarschieren, um ihre menschenverachtende Ideologie in den Köpfen der Bevölkerung zu verankern.
(mehr …)

SEK in Sachsen rüstet vor dem 13. Februar auf

Mittwoch, Februar 10th, 2010

(Foto via)

Wie die Bild-„Zeitung“ heute berichtet, werden am 13. Februar in Dresden von der Polizei neuartige Waffen eingesetzt. Sachsens Polizei rüstet nach Angaben des Blattes vor dem Wochenende noch einmal kräftig auf. Innenminister Markus Ulbig (45, CDU) soll die Spezialwaffen aus den USA für die Einsatzkräfte anschaffen lassen haben.

Pepperball-Waffen gehören zu den sogenannten less-lethal-weapons, ein neuerer Terminus, der eingesteht, dass die sog. Non-lethal Weapons je nach Gebrauch eben nicht unbedingt un-tödlich sind. Laut Wikipedia gab es im Jahre 2004 in Boston einen tödlichen Einsatz einer Pepperball-Waffe. Der 21 Jährigen Victoria Snelgrove wurde von der Polizei mit einer solchen Waffe ins Auge geschossen. Die Frau starb an Verblutungen.

Den wichtigsten Satz für Demonstrantinnen und Demonstranten in Dresden liefert die Bildzeitung freundlicherweise am Schluss des Beitrages: „Bei Regen, Wind und mehrlagiger Bekleidung verliert die neue Waffe ihre Wirkung. Denn prallt die Pfefferkugel auf weichen Stoff auf, platzt sie nicht, fällt nur zu Boden.“