Posts Tagged ‘Euro’

Griechenland: Faktisch fehlt nach der Schließung der Polikliniken die primäre ärztliche Grundversorgung

Mittwoch, Februar 19th, 2014

Mit sofortiger Wirkung hat der griechische Gesundheitsminister Adonis Georgiadis sämtliche Polikliniken des Landes geschlossen.

DRadio: Der Fall Spanien – Geschichte einer europäischen Gemeinschaftsproduktion

Dienstag, April 23rd, 2013

Vor kurzem wurde im Deutschlandradio ein umfassendes Dossier gesendet, welches den historischen Kontext der Schuldenkrise in Spanien nachzeichnet und dabei u.a. aufzeigt, weshalb das moralisierende Fingeraufzeigen der sog. deutschen Euroretter heuchlerisch ist.

Der Spanische Fall – Geschichte einer europäischen Gemeinschaftsproduktion/ Von Barbara Eisenmann

Aufgrund seiner Anomalie als Diktatur und international nicht wettbewerbsfähigen Volkswirtschaft begann Spanien schon in den 60er-Jahren, eine immobilien- und finanzgetriebene Alternative zum Nachkriegswachstumsmodell der westlichen Industrienationen zu entwickeln.

Diese Spezialisierung seiner Wirtschaft, die auch dem seit den späten 70er-Jahren krisengeschüttelten Kapitalismus einen Weg in die Zukunft wies, konnte durch den Beitritt des Landes in die Europäische Gemeinschaft ausgebaut werden.

Dank staatlicher Unterstützung und ausländischer Kapitalflüsse blähte sich, in den gut zehn Jahren bis 2008, dann eine Immobilien- und Finanzblase auf, an der die Kernländer der EU, allen voran Deutschland, nicht unbeteiligt waren.

Ein Gedanken zum Hype um die „Alternative für Deutschland“

Dienstag, April 16th, 2013

Bei Endstation-Rechts gibt es einen Artikel zur neu gegründeten Partei Alternative für Deutschland. Dort wird zwar auch geschrieben, dass es vor allem die Medien sind, die derzeit erheblichen Anteil am „Erfolg“ der AfD haben, dennoch versucht man das Thema mitzunehmen. Die folgende Passage zeigt allerdings wo beim ganzen Rummel vielleicht auch die Probleme liegen:

Mit ihrem Anti-Euro-Kurs scheinen die Macher der neuen Bewegung einen Nerv getroffen zu haben. Innerhalb weniger Wochen erklärten mehr als 7.000 Unterstützer ihren Eintritt in die Protestpartei. Deren Euphorie wird von aktuellen Umfragen getragen, die ein mögliches Potential auf rund 20 Prozent beziffern. Besonders die Junge Freiheit puscht die neuen Hoffnungsträger mit einem bislang kaum gekannten Artikeldauerfeuer.

Nun stellt sich nämlich die Frage, was die Alternative für Deutschland denn nun genau ist? Eine Partei, eine Protestbewegung oder eine Protestpartei? Bereits in der Vergangenheit hatte sich gezeigt, dass rechtspopulistische und rechtskonservative Initiativen die dank facebook und Co viral werden, zwar für einen kurzen Moment viel Aufmerksamkeit erlangen können, dass sich dies aber nicht auf die Straße übersetzt. Einstweilen ist es vermutlich nicht verkehrt abzuwarten, Tee zu trinken und an der treffenden Analyse und den richtigen Begriffen zu arbeiten.

Generalstreik in Spanien

Mittwoch, April 11th, 2012

Das Austeritätsregime reißt die spanische Ökonomie in den Abgrund. Etwas anderes außer Sparen, Sparen, Sparen kommt aber für die Politik nicht in Frage, weil eben nur Banken und Privatunternehmen too big to fail sind und somit auch gerettet werden. Die Bevölkerungen müssen – so oder so – die Zeche dafür zahlen. Nicht nur die Quote der Arbeitslosen auch die Zahlen der Selbstmorde steigen auch in den anderen krisengeschüttelten EU-Ländern wie Portugal und Griechenland rasant an. In Spanien wurde aus diesem Grunde vor ca. zwei Wochen ein Generalstreik ausgerufen. Leftvision hat einen Link zu einem Video über den Tag, an dem es teilweise zu heftigen Ausschreitungen kam: