Posts Tagged ‘Fussball’

Doku-Trailer: We don’t like Samba!

Freitag, Juni 13th, 2014

Noch spannender wäre vllt. eine Unterlegung mit brasilianischer Bass-Music gewesen, aber der Trailer macht so auch Gänsehaut. In den nächsten Tagen soll die ganze Doku rauskommen.

Fussballterror und Randale …im Wandel der Zeiten

Donnerstag, Februar 21st, 2013

In seinen tagebuchartigen Band Vom Fahrrad aus beschreibt der Wiener Feldforscher Roland Girtler Beobachtungen und freie Assoziationen zu Grenzen und Grenzüberschreitungen, die er während einer Fahrrad-Reise in Tirol anstellt. Dabei kommt er unter dem Titel „Fussballfans als Krieger und ihre Symbole“ auch auf die lange Geschichte der Fussballgewalt zu sprechen:

Als „teuflischen Zeitvertreib“ beschrieb man 1583 das Fussballspiel, denn es biete Anlass zu Rauferein, Blutvergießen und Mord. Seit dieser Zeit wird Fussball immer wieder mit Gewalt, Raufhändel und Verwüstung in Verbindung gebracht, und dies bis in unsere Tage. So endete im April 1890 das Länderspiel England-Schottland mit der Verwüstung des Fussballplatzes. Abgrenzungen wurden niedergerissen, und das Feld wurde zerstört. Auch wird häufig berichtet, dass von aufgeregten Anhängern Gegenstände auf Spieler und Schiedsrichter geworfen wurden. 100 Personen wurden 1909 im schottischen Cup zwischen Glasgow Rangers und Celtic Glasgow bei einer Rauferei verletzt. Grausam war der 29. Mai 1985 im Heysel-Stadion zu Brüssel, als beim Match Juventus gegen Liverpool italienische Fans von englischen Fans in den angrenzenden Sektor getrieben wurden. Es kam zum Einsturz einer Mauer, 41 Tote und 100 Verletzte waren die Folge.

Und jetzt kommt’s – na klar – auch Onkel Theo hat dazu seinernzeit natürlich auch schon etwas zu sagen gehabt. 😉

Tagesgericht

Sonntag, April 22nd, 2012

Aus aktuellem Anlass mal etwas Fussball. Heute spielt der FC Hansa in Hamburg gegen den FC St. Pauli. Das hier ist nicht gerade ein Fussball- oder Ultras Blog. Muss es auch nicht. Der Link, der anlässlich des zu erwartenden Treibens in Hamburg empfohlen werden soll, fokussiert allerdings auch eher das Spannungsfeld der geteilten Gewalten und die Auflösung der zur wechselseitigen Kontrolle dienenden Verschränkung derselben gegeneinander. Oder anders herum: Warum die Polizei an diesem Spieltag offen politisch agiert und was das Problem daran ist.

_________________________________________
P.S.: Beim Eingeben der Tags kam mir die Frage. Gewaltenteilung und gegenseitige Kontrolle sind wichtige Elemente eines Rechtsstaates und der Verfassungsstruktur in der BRD. Wer macht denn also eigentlich mal gegen die übergreifende Sicherheitspolitik der Polizei einen effektiven „Verfassungsschutz“?

PWH Rostock: Hinter dem Zound Vol.1

Mittwoch, Mai 19th, 2010

Jacek Purski – Vortrag zum Rechtsextremismus in osteuropäischen Fußballstadien (Beispiel Polen):

Kein Plan – Punkrock aus Greifswald:

The Offenders – Ska aus Berlin/Cosenza:

Vortrag

Zunächst wird es einen Vortrag zum Rassismus im polnischen Fussball geben. Die polnischen Sportarenen, insbesondere die Fußballstadien, sind in den letzten Jahren zu gefährlichen Orten (mehr …)