Posts Tagged ‘gentrification’

Stories from Brooklyn

Freitag, Januar 31st, 2014

Es ist wahrscheinlich ein Fall von selektiver Wahrnehmung. Zuerst habe ich interessiert drauf geklickt und dann kurze Zeit später noch zwei mal. Hier sind jedenfalls drei Artikel über das Leben im sich dramatisch gentrifizerenden Brooklyn.

On Bed-Stuy

Brandon Harris schrieb im Magazin n+1 einen Text über sein Leben in Bedford-Stuyvesant, und die Repräsentation des Viertel in Rap und Film.

Hidden City

Danach bin ich über einen älteren Link gestolpert indem thematisiert wurde, dass Brooklyn nach Manhattan der zweitteuerste Ort zum Leben in den USA geworden ist. Im New Yorker schreibt Ian Frazier über steigende Obdachlosigkeit in New York die zu dieser Aufwertung nun einmal dazugehört.

My Brooklyn, not yours

Laura Tanenbaum schreibt im Jacobin Magazine über die Rolle von Künstlern und Hipstern in den Aufwertungsprozessen in Brooklyn.

How Sandy Has Changed the Game in Coney Island

Timothy Bidon schreibt im Indymedia-Print Magazin Indypendant wie sich der Hurrikan Sandy positiv für die Großinvestoren auswirkt und wie neue Verdrängungswellen in Gang gesetzt werden.

Olympia-Unsinn

Sonntag, Juli 29th, 2012

Heut kommt wegen der Übertragung der olympischen Spiele noch nicht mal eine Wiederholung eines Tatortes. Elendige Sommerpause und verfluchte Sportgroßveranstaltungen. Abgesehen von den ganzen Übeln, die Olympia für die Bevölkerung bringt und die von Vertreibung und/oder Umsiedlungen wegen Bauprojekten, über explodierende Kosten, Betretungsverbote im eigenen Stadteil (weil dieser zu einer Hochsicherheits-VIP Schneise zum Einfliegen von Promis geworden ist) hin zur krassen Militarisierung der Sicherheitsarchitektur geht – abgesehen also von all dem ist Olympia 2012 in London scheinbar auch eine Serie von Pleiten, Pech und Pannen. Dazu ein paar Links mit mehr oder weniger lustigem Olympia Content:

Bildergallerie: Soldaten sollen leere Ränge bei den olympischen Spielen auffüllen.

Unbekannte schleicht sich bei Eröffnungsfeier in die indische Delegation und blamiert das Sicherheitskonzept.

Und noch einiges Gesammeltes bei Nerdcore.

Official ProtestersTM of the Olympic GamesTM

Überblick über alle Schweinereien

Next Hype!

Freitag, Juni 22nd, 2012

Der englische Guardian schreibt über die MS Stubnitz, welche für ein Festival in London ist. Der Artikel problematisiert auch die zur massiven Gentrification der Docklands in East London kommende Sicherheitsparanoia rund um Olympia und was dies alles mit dem öffentlichen Raum macht. Das Mothership als rostiger Nagel mitten im Arsch der Yuppie-Schweinereien, sozusagen.

Owen Hatherley – A guide to the new ruins of Great Britain

Mittwoch, April 18th, 2012

Owen Hatherley hat Militant Modernism geschrieben, was sehr lesenwert ist. In diesem Vortrag spricht er über Ruinen, die die freie Marktwirtschaft hinterlässt. Der Gedanke, der Spur der Verwüstung zu folgen, die die kapitalistische Modernisierung mit sich bringt, ist auch in einem Bundesland wie Mecklenburg Vorpommern sehr interessant. Denn in Vorpommern etwa finden sich in einigen Orten wie z.B. in Franzburg und in Richtenberg noch Ruinen, die auf den Zusammenbruch der DDR zurückgehen. Daneben lassen sich aber auch leerstehende verlassene Gebäude finden, die verfallen, weil sich der freie Markt aus dem platten Land bereits wieder zurückzieht.

Dazu kommt noch: Hatherley ist Brutalismus-Fan. Im Vortag gibts also auch ein bisschen Plattenbaugeschichte. 😉