Posts Tagged ‘Karl Marx’

Frieder Otto Wolf (2013): Die neue Marx-Aneignung in Frankreich: Althussers strukturale Marx-Lektüre

Mittwoch, November 20th, 2013

Mittwoch, November 9th, 2011

Warenfetisch

Morgen Marx

Dienstag, April 5th, 2011

ab 20 Uhr im PWH:

ARTE PREVIEW am Politischen Donnerstag: Marx Reloaded

* Eine Dokumentation von Jason Barker ARTE / ZDF 2010, 52 Min.
* Ausstrahlung auf ARTE am Montag, 11. April 2011, 23.15 Uhr Deutsche und französische Erstausstrahlung.
* ab 19:30 Uhr Vokü

Die jüngste Wirtschafts- und Finanzkrise, die ausgehend von den USA weltweit Auswirkungen hatte, bot Philosophen, Soziologen und politischen Aktivisten Anlass, über das Ende des Kapitalismus zu spekulieren und den Ideen des Sozialisten und Philosophen Karl Marx Raum zu geben. (mehr …)

Reeeemix!!

Donnerstag, März 17th, 2011

Von Zeit zu Zeit siegen die Arbeiter, aber nur vorübergehend. Das eigentliche Resultat ihrer Kämpfe ist nicht der unmittelbare Erfolg, sondern die immer weiter um sich greifende Vereinigung der Arbeiter. Sie wird befördert durch die wachsenden Kommunikationsmittel, die von der großen Industrie erzeugt werden und die Arbeiter der verschiedenen Lokalitäten miteinander in Verbindung setzen. Es bedarf aber bloß der Verbindung, um die vielen Lokalkämpfe von überall gleichem Charakter zu einem nationalen, zu einem Klassenkampf zu zentralisieren. Jeder Klassenkampf ist aber ein politischer Kampf. Und die Vereinigung, zu der die Bürger des Mittelalters mit ihren Vizinalwegen Jahrhunderte bedurften, bringen die modernen Proletarier mit Facebook in wenigen Tagen zustande.

Der beste Beitrag zum Kommenden Aufstand …

Freitag, März 4th, 2011

Über die Kommentarspalte dieses Blogs kam ich in den Genuss, die bisher klügste und schönste (- Kein Scheiß! Der Text hat einen ästhetischen Wert. – ) Wortmeldung zum Thema Der kommende Aufstand zu lesen. Hier geht es zum Text

(Ich hab noch nicht herausgefunden, wo der Text nun eigentlich herkommt. Ein Link wäre schön, falls jemand helfen kann.)

Planwirtschaft und der Winter

Dienstag, Dezember 21st, 2010

Ein Artikel bei Spiegel Online über Verkehrsforschung und die aktuellen Engpässe auf Straßen, in Bahnen und in der Luft (oder eben am Boden des Flughafens) erinnert ein wenig an Jacques Rancières These, wonach der Liberalismus heute auf verquere Weise mit einer Kernaussage des Sozialismus ernst machen würde, nämlich mit dem Primat des Ökonomischen. Während es in marxistischer Theorie mit dem Verweis auf die übergreifende Logik des Kapitals um eine (auf Praxis zielende) Kritik an derselben ging, wird heute, Rancière zufolge, der Primat der Ökonomie als Entschuldingung dafür angegeben, nichts tun zu können. Regierungen würden in der heutigen postdemokratischen Zeit nur noch gewählt, um das Unvermögen gegenüber den Sachzwängen des Marktes zu verwalten. (mehr …)

6.11. Demmin: Gegen den stummen Zwang!

Mittwoch, Oktober 27th, 2010

„Die Organisation des ausgebildeten kapitalistischen Produktionsprozesses bricht jeden Widerstand,[…], der stumme Zwang der ökonomischen Verhältnisse besiegelt die Herrschaft des Kapitalisten über den Arbeiter.“ Karl Marx, Das Kapital I

Feine Sahne Fischfilet - Hast du kapiert?

Am 6.November werden Feine Sahne Fischfilet in Demmin ihr neues Album mit einer Release-Party veröffentlichen. Unterstützt werden sie dabei von Schlagzeiln, Wasted Youth und Supershirt, welche die Aftershow-Party musikalisch bestreiten werden. Umrahmt wird das Ganze mit Vorträgen, einem Film und natürlich Diskussionen. Für einen Tag soll dort der Alltag unterbrochen werden. Gegen den stummen Zwang der Verhältnisse, der in dieser Stadt besonders stark zu spüren ist und gegen die alltägliche Bedrohung durch Nazigewalt in diesem Land soll an diesem Tag lautstark eine Antwort ausgerufen werden:

„Das, was wir machen, ist keine Kunst! Das, was wir machen, ist nicht für die Galerie, nicht für die Glasvitrine. Das, was wir machen, soll eine Art Werkzeug sein, um unserer Wut gegenüber Rassisten, Sexisten, Homophobie und Staat eine Stimme zu geben! Wir wollen für unsere Träume, unsere Utopien weiter kämpfen… Auftritte von uns sollen Spaß machen – und eine Art Krafttankstelle für den weiteren Kampf für unsere Träume sein!“

„Sie wissen das nicht, aber sie tun es.“

Sonntag, Oktober 24th, 2010